Die Jury


IMG_6337

Mein Name ist Driton Veliu und ich lebe und arbeite in Bremen. Ich bin nun schon seit über 20 Jahren als Tanzlehrer und Choreograf tätig.

Als Kind und Jugendlicher habe ich an verschiedenen nationalen und internationalen Wettkämpfen im Streetdance teilgenommen und war mehrfacher Europameister im Hip-Hop. Mittlerweile bin ich Inhaber meiner eigenen Tanzschule, wo ich Kinder und Erwachsene jeden Alters unterrichte. Zudem werde ich für unterschiedliche Projekte als Choreograf gebucht und bin tänzerischer Leiter bei diversen sozialen Projekten.

Zum K-Pop kam ich nur zufällig. Eine Tanzgruppe mietete meine Räume und ich war erstaunt, wie ehrgeizig und motiviert die Mädels bei der Sache waren. Und so kam eins zum anderen. Als erste Tanzschule in Deutschland haben wir 2012 einen K-Pop-Kurs angeboten und Workshops organisiert. Seit 2013 veranstalten mein Team und ich den K-Pop Dance Cover Contest in Bremen.

Meine Fachbereiche sind Hip-Hop, Streetdance, Gesellschaftstänze, Salsa und Formationstraining.


Dolan8

Mein Name ist Dolan José, ich wurde auf den Philippinen geboren und bin in Vancouver, Kanada aufgewachen. Zurzeit arbeite ich als Creative Director beim OmegAlliance Entertainment in Berlin.

Am EDGE Performing Arts Center in Hollywood habe ich Gesang, Tanz und Schauspiel studiert und spielte nach erfolgreichem Abschluss in „Miss Saigon“ und „Fame – Das Musical“, sowie „Starlight Express“, wo ich zudem für die Choreografien zuständig war. Auch in Deutschland habe ich unterschiedliche Produktionen betreut und choreografiert. Als Dance Captain und stellvertretender künstlerischer Leiter arbeitete ich zum Beispiel an den Musicals „Dirty Dancing“ und „Hinterm Horizont“ mit. Außerdem trat ich bei Shows wie „Wetten, Dass…?“, „Top of the Pops“, „The Dome“ und „Immer wieder Sonntags“ auf und arbeite mit angesehenen Regisseuren, wie Pit Weyrich und Joachim Jänkel.

Im Jahr 2012 wurde ich mit meinem selbst geschriebenen Musical als Projekt für benachteiligte Kinder „Ich Kann, Also Bin Ich“ für den „Jugendkulturpreis“ nominiert.


5078849

Mein Name ist Helena (Yunjin) Kwon und ich kam mit 5 Jahren nach Deutschland. Seitdem gehe ich meiner Leidenschaft Tanzen nach und absolvierte eine klassische Ausbildung im Ballett und zeitgenössischen Tanz.

2009 flog ich nach Korea, um mich mehr mit den koreanischen Tanzstilen auseinanderzusetzen. Dort traf ich Streetdancer, die mich mit ihrer Begeisterung für Hip-Hop und K-Pop ansteckten.

Und so kam ich zum K-Pop, schloss mich der Gruppe „Seoul Train Dance Team“ an und trat drei Jahre lang als Backgroundtänzerin für K-Pop-Stars auf. Dies bedeutete für mich tagelanges hartes Training und viele schlaflose Nächte.

Nun bin ich seit einigen Monaten wieder zurück in Deutschland und möchte den Menschen gerne meine Erfahrungen näherbringen. Ich unterrichte im Bereich Hip-Hop, K-Pop und Video-Clip-Dancing.